Weiter zum Inhalt

{ Kategorie Archiv } 03. Zeichenketten (Strings)

03.01 Strings – Eine Einführung

Zeichenketten werden für alle Ausgaben benötigt, egal ob auf grafischen Oberflächen, in der Konsole oder für Dateien. Deshalb gibt es – wie in jeder Programmiersprache – auch in Java Zeichenketten. Diese sind wie in anderen Sprachen eine Aneinanderreihung von einzelnen char-Elementen. Im Gegensatz zu C/C++, werden Zeichenketten in Java aber nicht durch ein Null-terminiertes char-Array [...]

03.02 Strings vergleichen

Der durchschnittliche Programmieranfänger wird davon ausgehen, dass er Zeichenketten auch einfach mit == wie doubles, longs, chars, … vergleichen kann. Dies stimmt so aber nicht. Das beweist ein kleiner Test:

03.03 Nützliche String-Methoden

Mit Strings werden Sie viel arbeiten. Deshalb stelle ich Ihnen jetzt ein paar nützliche Methoden (zusätzlich zu den bereits bekannten length(), equals() und equalsIgnoreCase()) zur Zeichenkettenverarbeitung vor.

03.04 Escape-Sequenzen

Um bestimmte Zeichen in Strings oder chars darzustellen, ist es notwendig diese zu maskieren. Einige Zeichen werden also durch so genannte Escape-Sequenzen dargestellt. Wie sollte auch sonst in einem String ein doppeltes Hochkomma dargestellt werden, ohne die Zeichenkette vorzeitig zu beenden?

03.05 Immutability von Strings

In den letzten Kapiteln haben Sie einige Methoden der String-Klasse kennengelernt. Ihnen ist dabei evtl. aufgefallen, dass keine Methode den String verändert, sondern lediglich einen veränderten String zurückliefert. Das liegt daran, dass Strings immutable und somit unveränderbar sind.

03.06 primitive Datentypen und Strings

Oftmals ist es notwendig einen primitiven Datentyp in einen String umzuwandeln oder umgekehrt. Hierfür bietet Java fertige Funktionen.

03.07 Reguläre Ausdrücke

Reguläre Ausdrücke (RegExp, Regex, regular expressions) stellen ein Muster in Form einer Zeichenkette dar, anhand dessen eine weitere Zeichenkette aufgeteilt, durchsucht, manipuliert oder überprüft werden kann. Dieses Kapitel bietet Ihnen einen Einstieg in reguläre Ausdrücke.

03.08 StringBuffer und StringBuilder

Wie Sie wissen, sind Strings immutable und somit unveränderbar. Dies hat zur Folge, dass bei jeder Verknüpfung von Strings mit dem + Operator ein neuer String erzeugt wird, was in den meisten Fällen nicht gerade performant ist. Zwei Alternativen lernen Sie in diesem Kapitel kennen.