01.05.04 NetBeans Hallo Welt

Kommen wir zum „Hallo Welt“ mit der zweiten, sehr mächtigen und kostenlosen IDE: Apache NetBeans.

1.) Installation von Apache NetBeans

Natürlich müssen Sie sich auch diesmal zuerst die Installationsdatei herunterladen. Besuchen Sie dazu die Download-Website von Apache NetBeans und klicken Sie unterhalb der der aktuellen Programm-Version nach einem Link, der so in etwa aussieht:

Apache NetBeans 10.0, released on the 27th of December, 2018.

Auf der nächsten Seite wählen Sie dann die Binär-Datei zum Download aus:

Binaries: incubating-netbeans-10.0-bin.zip ( SHA-512, PGP ASC)

Auf der nun geladenen Webseite werden die Downloads von verschiedenen Spiegel-Servern angeboten. Nehmen Sie den empfohlenen Server gleich oben, an erster Position:

We suggest the following mirror site for your download:

https://www-eu.apache.org/dist/incubator/netbeans/incubating-netbeans/incubating-10.0/incubating-netbeans-10.0-bin.zip

Alle Funktionen zur benutzten Programmiersprache können in NetBeans automatisch zu einem späteren Zeitpunkt bequem via Plug-Ins nachgerüstet werden.

Entpacken Sie nun die heruntergeladene Datei und verschieben oder kopieren Sie ihren Inhalt an einen Platz Ihrer Wahl. Das Programm wird ohne Installer ausgeliefert, es ist daher auf allen Plattformen sofort lauffähig.

2.) Starten und Konfiguration

Wenn die Installation abgeschlossen ist, können Sie die Entwicklungsumgebung wie jedes andere Programm auch starten. Die Start-Dateien finden Sie im Verzeichnis /netbeans/bin

Mittig sehen Sie ein Welcome-Screen mit Tipps, Tutorials, … und links eine Übersicht der bereits angelegten Projekte. Weitere Einstellungen müssen vorerst nicht getätigt werden.

3.) Das Hallo Welt Projekt

Auch dieses Mal legen Sie zuerst ein neues Projekt an. Wählen Sie hierzu im Menü „File“ den Unterpunkt „New Project“. Sie sehen, dass auch NetBeans einen Wizard für neue Projekte bereit stellt. Zuerst werden Sie dazu aufgefordert eine Projekt-Art auszuwählen. Entscheiden Sie sich für die „Java Application“ in der Kategorie „Java“. Im nächsten Dialog-Fenster wählen Sie einen geeigneten Namen (z. B. „HelloWorld“) für Ihr Projekt aus, und definieren beim Punkt „Create Main Class“ Ihre Hauptklasse. In unserem Fall ist dies de.helloworld.HelloWorld.

NetBeans legt nun ein neues Projekt mitsamt Package und Hauptklasse, welche sofort im Editor geöffnet wird, an. Die IDE nimmt Ihnen hier ebenfalls Arbeit ab, da die Grundstruktur unserer HelloWorld-Klasse schon vorgegeben wird. Sie müssen lediglich die Zeile

System.out.println("Hallo Welt");

in die Main-Methode kopieren. Sobald Sie diesen Arbeitsschritt ausgeführt haben, können Sie das Projekt über den Menüpunkt „Build Main Project“ im Menü „Build“ kompilieren. Um Ihr Programm auszuführen, finden Sie im Menü „Run“ den Menüpunkt „Run Main Project“. Nun sollte folgender Text so oder so ähnlich im Output-Bereich von NetBeans erscheinen:

init:
deps-jar:
compile:
run:
Hallo Welt
BUILD SUCCESSFUL (total time: 0 seconds)

Ist dies der Fall, so haben Sie auch unter dieser IDE erfolgreich Ihr „Hallo Welt“-Programm erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.